Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nahostkonflikt: Netanjahu lehnt französische UN-Resolution als "Diktat" ab

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Nahostkonflikt: Netanjahu lehnt französische UN-Resolution als "Diktat" ab

<p>Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine französische Initiative für den Nahost-Friedensprozess als “Diktat” zurückgewiesen.</p> <p>Frankreich will im Weltsicherheitsrat eine Resolution einbringen, die einen neuen Rahmen für Verhandlungen setzen sowie Israel und die Palästinenser zu einer Lösung binnen zwei Jahren auffordern soll.</p> <p>Friedensbemühungen seien unverzichtbar, so der französische Außenminister Laurent Fabius während eines Besuchs in Israel: “Die Situation könnte jeden Moment explodieren. Frankreich will dabei helfen, eine Lösung zu finden, auch wenn das sehr schwer ist. Davon wird sich Frankreich nicht entmutigen lassen.”</p> <p>Die Palästinenserregierung begrüßte die französische Initiative, die eine Rückkehr Israels zu den Grenzen vor 1967 anstrebt – also ohne Ostjerusalem, das Westjordanland und Gaza.</p> <p>Netanjahu lehnte das ab. Er forderte am Sonntag erneut eine Anerkennung Israels durch die Palästinenser als jüdischen Staat. Sonst könne Israel auch keinen Palästinenserstaat anerkennen, sagte Netanjahu. <a href="http://de.euronews.com/2015/05/21/israel-netanjahu-erklaert-unterstuetzung-fuer-zwei-staaten-loesung/">Zu einer Zwei-Staaten-Lösung äußerte sich Netanjahu zuletzt wieder positiver.</a></p>