Eilmeldung

Sie lesen gerade:

UN-Bericht: Hinweise auf Kriegsverbrechen in Gaza


Israel

UN-Bericht: Hinweise auf Kriegsverbrechen in Gaza

ALL VIEWS

Tap to find out

Nach Einschätzung der Vereinten Nationen haben sowohl Israel als auch die Palästinenser im Gaza-Krieg 2014 gegen das humanitäre Völkerrecht verstoßen. In dem in Genf vorgelegten Bericht schreibt die UN-Untersuchungskommission, dass beide Seiten fundamentale Rechte der Zivilisten verletzten.

Die Vorsitzende des Ausschusses, Mary McGowan Davis, erklärte: “Die Angriffe auf Häuser und Familien, die dazu führten, dass eine große Anzahl von Familienmitgliedern gleichzeitig ums Leben kamen, als ihre Häuser getroffen wurden – mitten in der Nacht, oder als sie sich zum Iftar, dem Fastenbrechen, zusammensetzen – diese Angriffe hatten besonders Konsequenzen für Kinder: Ungefähr 550 Kinder starben im letzten Sommer während der Kämpfe in Gaza”.

Während des 50 Tage dauernden Gaza-Kriegs im Juli und August vergangenen Jahres waren laut UN 2.250 Palästinenser getötet worden, unter ihnen 1.400 Zivilisten. Auf israelischer Seite kamen mehr als 70 Menschen ums Leben, darunter sechs Zivilisten.

Den Link zum UN-Bericht finden Sie in diesem Tweet:

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Taylor Swift vs. Apple: Künstler während "Music"-Testphase nun doch bezahlt