Eilmeldung

Eilmeldung

US-Polizisten sind dank Training weniger schießwütig

Rassismus und Gewalt bei der Polizei sind heiß diskutierte Themen in den USA. Im laufenden Jahr haben US-Polizisten über 380 Menschen erschossen. In

Sie lesen gerade:

US-Polizisten sind dank Training weniger schießwütig

Schriftgrösse Aa Aa

Rassismus und Gewalt bei der Polizei sind heiß diskutierte Themen in den USA. Im laufenden Jahr haben US-Polizisten über 380 Menschen erschossen. In Las Vegas wird die Polizei jetzt für diese gefährlichen Situationen besonders geschult.

Meinung

Politik und Training bewirken etwas und helfen, die Zahl der an Schießereien beteiligten Polizisten zu verringern.

In Ferguson)#Todesfall_Michael_Brown, Baltimore und Los Angeles gab es Demonstrationen nach übermäßiger Polizeigewalt mit einem tödlichen Ende. Können derartige Tragödien vermieden werden?

“Darf man schießen? Zulässig ist der Waffengebrauch bei Lebensgefährdung. Aber man sollte sich auch die Frage stellen: Soll ich schießen?”, so Captain Matt McCarthy vom Las Vegas Metro Police Department:

In Las Vegas gab es 2011 den Fall Stanley Gibson: Der psychisch kranke unbewaffnete Kriegsveteran wurde von einem Polizisten erschossen, als er sich weigerte, sein Auto zu verlassen. Larry Krantz hat den Vorfall beobachtet: “Die Cops schrien immer wieder: ‘Steigen Sie mit erhobenen Händen aus.’ Der Mann war zu Tode erschrocken. Sie hätten vielleicht ein bisschen mehr Geduld mit ihm haben können.”

Beim neuen Training lernen die Polizisten, Situationen zu beurteilen. Die Schulung ist erfolgreich: Gab es in Las Vegas 2010 noch 25 tödliche Schießereien im Polizeieinsatz, fiel diese Zahl auf 13 im Jahr 2013 und 16 im vergangenen Jahr.

“Was wir in Las Vegas sehen, gleicht dem, was wir an anderen Orten beobachten, nämlich dass Politik und Training etwas bewirken und helfen, die Zahl der an Schießereien beteiligten Polizisten zu verringern”, sagt William Sousa, Direktor am “Centre for Crime and Justice Policy” an der “University of Nevada Las Vegas”.

Aufgrund der positiven Erfahrungen wird überlegt, das Training auf weitere Polizeidienststellen des Landes zu erweitern.