Eilmeldung

Eilmeldung

Blackberry zurück in der Gewinnzone

Sie lesen gerade:

Blackberry zurück in der Gewinnzone

Schriftgrösse Aa Aa

Der Smartphone-Pionier Blackberry hat den
Umsatzschwund gestoppt und hält sich in den schwarzen Zahlen. Das vergangene Quartal brachte 60,7 Millionen Euro Gewinn, das
zweite positive Quartalsergebnis in Folge.

Der Umsatz im ersten Geschäftsquartal bis Ende Mai fiel im Jahresvergleich zwar wieder um fast ein Drittel auf 587 Millionen Euro, war aber nicht geringer als im Vierteljahr davor.

Zwar schrumpfte der Absatz der Blackberry-Telefone trotz der Markteinführung neuer Modelle weiter, von 1,6 Millionen im Quartal davor auf 1,1 Millionen im aktuellen – höhere Preise glichen das aber aus (Preis pro Gerät im Schnitt 214 nach 188 Euro).

Blackberry hatte den Beginn der Smartphone-Ära geprägt, dann aber den Anschluss an Apple samt iPhone und Hersteller von Geräten mit dem Google-System Android verpasst.

Konzernchef John Chen setzt für die Zukunft auf Unternehmenskunden und das Geschäft mit Software und Dienstleistungen. Smartphones machten im vergangenen Quartal noch 40 Prozent des Geschäfts aus.

su mit dpa