Eilmeldung

Eilmeldung

Bluttat nahe Lyon: Islamistischer Hintergrund?

Knapp ein halbes Jahr nach den Mordanschlägen von Paris wird Frankreich erneut von einem mutmaßlich islamistischen Anschlag erschüttert. Nach einem

Sie lesen gerade:

Bluttat nahe Lyon: Islamistischer Hintergrund?

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp ein halbes Jahr nach den Mordanschlägen von Paris wird Frankreich erneut von einem mutmaßlich islamistischen Anschlag erschüttert.

Meinung

Er stand im Jahr 2006 wegen Radikalisierung auf einer Überwachungsliste

Nach einem Überfall auf ein Werk für Industriegase in der Nähe der südostfranzösischen Großstadt Lyon wurde die Leiche eines enthaupteten Mannes entdeckt.

Die Polizei nahm einen 35-jährigen Mann aus dem Lyoner Vorort St. Priest fest.

Er soll – wahrscheinlich in Begleitung eines Komplizen – mit einem Auto auf das Fabrikgelände gerast sein und eine Explosion verursacht haben.

Mindestens zwei Menschen erlitten Verletzungen.

Innenminister Bernard Cazeneuve sagte, der mutmaßliche Attentäter stehe in Verbindung mit salafistischen Organisationen:

“Es könnte sich um Yassin Salhi handeln. Er stand im Jahr 2006 wegen Radikalisierung auf einer Überwachungsliste. Dieser Eintrag wurde 2008 nicht wiederholt.”

Der mutmaßliche Komplize Salhis wurde unweit des Anschlagsortes in seiner Wohnung festgenommen. Mehrere weitere Verdächtige sind in Polizeigewahrsam. Das Industriegelände wurde weiträumig abgesperrt.

Die Bluttat ereignete sich auf dem Geländer einer Niederlassung der US-Firma “Air Products” in der Nähe des Flughafens Lyon.