Eilmeldung

Eilmeldung

Atomverhandlungen vor Entscheidung und/oder Verlängerung

Bei den Atomgesprächen mit dem Iran zeichnet sich eine weitere Verlängerung ab. Beobachter halten es für unwahrscheinlich, dass bis zum Ablauf der

Sie lesen gerade:

Atomverhandlungen vor Entscheidung und/oder Verlängerung

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Atomgesprächen mit dem Iran zeichnet sich eine weitere Verlängerung ab. Beobachter halten es für unwahrscheinlich, dass bis zum Ablauf der Frist am Dienstagabend ein Abkommen unterschriftsreif ist. Wenn das Abkommen noch vor Beginn der Sommerpause im US-Kongress eingebracht werden soll, dann müsste es bis Donnerstag vorliegen. Wie aus Kreisen der Delegationen verlautet, wird noch immer um heikle Themen wie die Aufhebung bestehender Sanktionen gegen den Iran gerungen.

“Alle Teilnehmer an den Gesprächen haben gesagt, wir brauchen ein gutes Abkommen. Wir fokussieren uns darauf, bis morgen ein Ergebnis zu erzielen. Wenn uns das nicht gelingt, sollten wir die Entscheidung später treffen. Alle Möglichkeiten, einschließlich der Fristverlängerung stehen uns zu Verfügung. Wenn wir uns dieser bedienen, dann ist das kein Grund zum Scheitern. Ein Abkommen ist möglich”, ist der US-Unterhändler Alan Eyre sicher.

Seitens der iranischen Verhandler wurde bereits laut darüber nachgedacht, auch nach Ablauf der Frist bis Donnerstag weiter zu verhandeln.

“Die Atomverhandlungen sind in die entscheidende Phase eingetreten. Es herrscht die Ruhe vor dem Sturm. In diesen Stunden ruhen alle Augen auf dem Palais Coburg. Ist Wien die “Endstation” der Iran- Gespräche nach mehr als zehn Jahren?”, fragt die iranische euronews-Reporterin Reihaneh Mazaheri.