Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

South Carolina verbannt Südstaatenflagge

Access to the comments Kommentare
Von   mit AP/REUTERS/EURONEWS
South Carolina verbannt Südstaatenflagge

<p>Die umstrittene Konföderationsflagge wird nicht am Kapitol in Columbia, dem Regierungssitz von South Carolina, wehen. Das hat der Senat des US-Bundesstaates beschlossen.</p> <p>Die umstrittene Südstaatenflagge stammt aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs, als Sklavenhaltung in den <span class="caps">USA</span> noch Normalität war. Kritiker assoziieren mit der roten Flagge mit dem blauen Kreuz eine überkommene und rassistische Weltsicht. Auch der Attentäter, <a href="http://de.euronews.com/2015/06/23/nach-kirchenmorden-gouverneurin-von-south-carolina-will-suedstaatenflagge/">der im Juni 2015 neun Schwarze in Charleston, South Carolina, erschossen hatte</a>, hatte die Flagge auf seinem Facebook-Profil genutzt.</p>