Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Computerpannen legen New Yorker Börse und United Airlines lahm


USA

Computerpannen legen New Yorker Börse und United Airlines lahm

Eine Computerpanne hat den Handel an der New Yorker Börse lahmgelegt.

Als Grund nannte die Börse ein internes technisches Problem; einen Hackerangriff habe es nicht gegeben.

Die Zeitung “New York Times” zitiert einen anonymen Händler mit der Aussage, der Ausfall habe mit einer aktualisierten Software zu tun.

Ein Computerproblem gab es auch bei der Fluggesellschaft United Airlines.

Für etwa zwei Stunden musste United den Flugbetrieb einstellen, am frühen Nachmittag unserer Zeit.

Dadurch verspäteten sich rund 260 Flüge, etwa jeder achte Flug des Tages. Sieben Flüge wurden gestrichen.

Das Heimatschutzministerium der USA teilte inzwischen mit, die beiden Zwischenfälle hätten offenbar keinen bösartigen Hintergrund.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Hitzewelle jetzt in Rumänien