Eilmeldung

Eilmeldung

Flucht vor dem Klima: ein brisantes Thema für Europa

Paul aus Brüssel in Belgien wollte wissen: “Erwartet Europa viele Einwanderer, die vor dem Klima flüchten? Ist der Status “Klimaflüchtling”

Sie lesen gerade:

Flucht vor dem Klima: ein brisantes Thema für Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Paul aus Brüssel in Belgien wollte wissen:
“Erwartet Europa viele Einwanderer, die vor dem Klima flüchten? Ist der Status “Klimaflüchtling” völkerrechtlich anerkannt?”

Euronews hat seine Frage an Eleonora Guadagno, eine Klimawandel- und Einwanderungsexpertin, gestellt.
Sie erklärte:

“Es gab schon immer Einwanderer, die vor dem Klima flüchteten. Doch die Migration wird heute durch die Zunahme der durch den Klimawandel bedingten Schäden zu einem immer größeren Problem.

Die Vereinten Nationen haben das Phänomen nicht genau definiert. Dadurch sind die Einwanderer nicht durch Völkerrecht geschützt. Es ist schwer den Faktor “Klima” von dem der Einwanderung zu trennen und es ist genauso schwer einem Staat die politische Verantwortung bei Umweltkatastrophen zuzuschreiben.

Europa ist eine Hochburg für die klimabedingte Einwanderung. Vor allem, für zukünftige Migrationsströme aus Afrika und dem Nahen Osten, die vor Dürren und Überschwemmungen fliehen werden.

Es gab aber schon Migrationen innerhalb Europas, wie beim Sturm Xynthia 2010. Man darf nicht vergessen, dass Klimaeinwanderungen, bedingt durch die Erhöhung des Meeresspiegels in Venedig und den Niederlanden, in Europa erwartet werden. Weitere Gründe werden das Schmelzen der Gletscher oder die Zunahme von Wirbelstürmen an der Atlantikküste sein.

Die internen und externen Einwandererströme sollten eine Warnung sein, um, in Zusammenarbeit mit Drittländern, Maßnahmen zu ergreifen, die die Schäden des Klimawandels einschränken und die betroffene Bevölkerung schützen. Die Gesetzgebung sollte die Klimaflüchtlinge schützen. Sie sind das Ergebnis aus weltweiten Ungleichgewichten in Wirtschaft und Umwelt.”

Wenn Sie auch eine Frage auf Utalk stellen möchten, dann klicken Sie auf den untenstehenden Button.