Eilmeldung

Eilmeldung

Srebrenica: Zehntausende gedenken des Völkermords vor 20 Jahren

Sie lesen gerade:

Srebrenica: Zehntausende gedenken des Völkermords vor 20 Jahren

Schriftgrösse Aa Aa

Im ostbosnischen Srebrenica haben am Samstag zehntausende Hinterbliebene und Trauernde des Völkermordes vor 20 Jahren gedacht. Zahlreiche Staats- und Regierungschefs der Region erwiesen den Opfern die letzte Ehre.

Über 8000 muslimische Bosniaken, Jungen und Männer zwischen 13 und 78 Jahren, wurden bei Srebrenica während des Bosnienkriegs von bosnisch-serbischen Einheiten unter der Führung von Ratko Mladić ermordet, obwohl die Region von niederländischen UN-Truppen überwacht wurde.

Es war das schlimmste Massaker in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. In den umliegenden Wäldern wird noch immer nach sterblichen Überresten der Opfer gesucht.

Frauen vieler Opfer verteilten am Samstag die “Blume Srebrenicas” als Anstecker. Die weiße Blüte soll an die Unschuld der Ermordeten erinnern, das Grün repräsentiert die Hoffnung.