Eilmeldung

Eilmeldung

Tour de France: BMC gewinnt Mannschaftszeitfahren - Favoriten bereit für die Berge

32 Minuten und 15 Sekunden war das BMC Racing Team mit den Schweizern Michael Schär und Danilo Wyss auf der 28-Kilometer-langen Strecke zwischen

Sie lesen gerade:

Tour de France: BMC gewinnt Mannschaftszeitfahren - Favoriten bereit für die Berge

Schriftgrösse Aa Aa

32 Minuten und 15 Sekunden war das BMC Racing Team mit den Schweizern Michael Schär und Danilo Wyss auf der 28-Kilometer-langen Strecke zwischen Vannes und Plumelec unterwegs und sicherte sich damit den Sieg im Mannschaftszeitfahren bei der Tour de France. Tejay Van Garderen, der BMC-Kapitän aus den Vereinigten Staaten, rückte auf den zweiten Rang im Gesamtklassement vor.

Team Sky um Christopher Froome war 62 Hundertstelsekunden länger auf der Strecke und wurde Zweiter. Froome unterstrich seine hervorragende Form, doch die entscheidende Zeit verlor seine Mannschaft kurz vor dem Ziel, als die Formation der Sky-Rider auseinanderriss.

Überraschend schnell was Movistar unterwegs. Die Équipe des kolumbianischen Kletterspezialisten Nairo Quintana wurde mit vier Sekunden Rückstand Dritter, Quintana nahm Alberto Contador und Vorjahressieger Vincenzo Nibali wichtige Sekunden ab. Contadors Tinkoff-Saxo wurde Vierter (28 Sekunden Rückstand auf BMC), Astana um Nibali Fünfter (35 Sekunden Rückstand).

Froome liegt im Gesamtklassement also weiterhin in Führung. Van Garderen ist mit zwölf Sekunden Rückstand Zweiter.

Nach einem Ruhetag wird die Tour am Dienstag fortgesetzt. In den Pyrenäen gibt es dann die erste Bergankunft. Über 167 Kilometer geht es von Tarbes bis hinauf zum Wintersportort La Pierre-Saint-Martin.