Eilmeldung

Eilmeldung

OPEC sieht mehr Ölnachfrage

Sie lesen gerade:

OPEC sieht mehr Ölnachfrage

Schriftgrösse Aa Aa

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) hat ihre Prognose der weltweiten Nachfrage nach Rohöl in diesem Jahr nach oben korrigiert und rechnet mit einer weiteren Beschleunigung im Jahr 2016 dank einer Erholung des globalen Wachstums.

Für 2015 prognostiziert die OPEC einen Anstieg der Nachfrage um 1,28 Millionen Barrel pro Tag (bpd) – 100.000 mehr als in einer früheren Schätzung – auf 92,61 Millionen Barrel pro Tag (bpd). Das Angebot im zweiten Quartal: 94,36 Millionen Barrel pro Tag (bpd).

Gleichzeitig dürfte wenigstens In diesem Jahr auch die Produktion steigen, so das Ölkartell in seinem Monatsbericht. Auf dem Markt bleibe es bei einem strukturellen Überangebot, die Preise moderat.

Anfang kommenden Jahres würden dann die Karten neu gemischt.

Die OPEC fördert rund ein Drittel des weltweiten verfügbaren Öls. Saudi-Arabien, das wichtigste Land in der OPEC und der weltweit größte Ölexporteur, förderte im Juni 10,7 Millionen Barrel pro Tag, nach 10,3 Millionen im Mai. Derzeit produzieren die zwölf Länder in der OPEC täglich rund 31,4 Millionen Barrel.

Die Schätzungen der OPEC weichen von denen der Internationalen Energieagentur (IEA) ab. Sie erwartet ein geringeres Wachstum der weltweiten Nachfrage nach Erdöl von 1,2 Millionen Barrel pro Tag im nächsten Jahr, nach 1,4 Millionen pro Tag für das Jahr 2015.

su mit AFP