Eilmeldung

Eilmeldung

US-Medien: Separatisten schossen Flug MH17 über der Ostukraine ab

Knapp ein Jahr nach dem Absturz der MH17-Maschine über der Ostukraine finden Anwohner von Rossypne immernoch herumliegende Wrackteile. Das Unglück

Sie lesen gerade:

US-Medien: Separatisten schossen Flug MH17 über der Ostukraine ab

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp ein Jahr nach dem Absturz der MH17-Maschine über der Ostukraine finden Anwohner von Rossypne immernoch herumliegende Wrackteile. Das Unglück lasten sich prorussische Rebellen und ukrainisches Militär gegenseitig an.

Laut amerikanischen Medien werden in einem bisher unveröffentlichen Ermittlungsbericht die Separatisten für den Abschuss der Maschine verantwortlich gemacht.

Der ehemalige Separatistenführer und ehemaliger Chef der selbsternannten Volksrepublik Donetsk Alexander Borodai weist die Schuld der Rebellen zurück: “Ob nun ein Gericht urteilt oder irgendwelche anderen offiziellen Ergebnisse der Ermittlungen bekanntgegeben werden – mir ist das ehrlich gesagt gleich. Ich weiß nur: Es ist nicht unser Fehler, dass die Boeing herunterkam. Es ist offensichtlich der Ergebnis irgendeines Tuns auf ukrainischer Seite”.

Der Flug der Malaysia Airlines war auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur als die Maschine mit 298 Personen herunterkam. In dem Gebiet nahe Donetsk lieferten sich damals prorussische Separatisten und ukrainisches Militär Gefechte.

Da die meisten der Opfer aus den Niederlanden stammten, leitet Amsterdam die Investigationen. Die malaysische Regierung brachte Anfang des Monats einen Resolutionsentwurf in den UN-Sicherheitsrat ein, wonach die Schuldigen des Unglücks vor ein UN-Tribunal gestellt werden sollen.