Eilmeldung

Eilmeldung

Tour de France: Van Avermaet gewinnt 13. Tour-Etappe

Greg Van Avermaet hat die 13. Etappe der 102. Tour de France gewonnen. Der Belgier holte sich am Freitag nach 198,5 Kilometern von Muret nach Rodez

Sie lesen gerade:

Tour de France: Van Avermaet gewinnt 13. Tour-Etappe

Schriftgrösse Aa Aa

Greg Van Avermaet hat die 13. Etappe der 102. Tour de France gewonnen.

Der Belgier holte sich am Freitag nach 198,5 Kilometern von Muret nach Rodez den Sieg vor Peter Sagan. Der Slowake bleibt im Grünen Trikot des Punktbesten vor dem Rostocker Andre Greipel.

Das Gelbe Trikot des Gesamtersten verteidigte der Brite Christopher Froome erfolgreich. Der überlegene Spitzenreiter schaltete sich sogar in den Schlusssprint mit ein und wurde Sechster.

John Degenkolb belegte im Tagesklassement Platz vier vor dem Rostocker Paul Martens.

Dem Frankfurter blieb wieder einmal das Happy End verwehrt. Vier zweite und drei vierte Plätze sowie zwei schwere Stürze stehen beim 26-Jährigen seit seinem Tour-Debüt 2013 zu Buche. In Rodez fehlten am Ende sieben Sekunden.

Entscheidend war der 600 Meter lange Anstieg mit durchschnittlich
acht Prozent Steigung kurz vor dem Ziel. Degenkolb brachte sich bei
der kurzen Kletterpartie zwar gut in Position, doch kurz vor dem Ziel
musste er abreißen lassen.

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Brite Chirs Fromme mit 2:52 Minuten Vorsprung auf den Amerikaner Tejay van Garderen.

Die Frankreich-Rundfahrt wird am Samstag mit dem 14. Teilstück über 178,5 Kilometer von Rodez nach Mende fortgesetzt.