Eilmeldung

Eilmeldung

Griechische Banken wieder geöffnet

Nach dreiwöchiger Schließung haben die Banken in Griechenland wieder aufgemacht. Vor den meisten Geldinstituten bildeten sich lange Schlangen. Aber

Sie lesen gerade:

Griechische Banken wieder geöffnet

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dreiwöchiger Schließung haben die Banken in Griechenland wieder aufgemacht. Vor den meisten Geldinstituten bildeten sich lange Schlangen. Aber noch immer gibt es Einschränkungen sowohl am Schalter wie am Automaten. Zugleich wird das Leben teurer, da die Mehrwertsteuer für Lebensmittel und Dienstleistungen auf Druck der Gläubiger von 13 auf 23 Prozent angehoben wurde.

“Sie sagten, heute könne man 420 Euro abheben, aber ich habe nur 60 Euro bekommen. Jetzt heißt es, man kann entweder täglich 60 Euro oder bis Freitag warten, um 420 Euro abzuheben. Aber im Fernsehen haben sie nicht gesagt, wartet bis Freitag, um den vollen Betrag zu bekommen”, sagte der Rentner Andreas Chrisavas.

Eingereichte Schecks können nur dem Konto gutgeschrieben und nicht bar ausgezahlt werden. Athen muss außerdem fällige Kreditraten in Milliardenhöhe an die Europäische Zentralbank und den “Internationalen Währungsfonds (IWF)”:“Europäische Zentralbank (EZB)”:https://www.ecb.europa.eu/ecb/html/index.de.html zurückzahlen. Im Ausland können Griechen mit Kredit- und EC-Karten weiterhin kein Bargeld abheben, aber Einkäufe bezahlen. Die Banken können wieder öffnen, weil die EZB die Nothilfen für griechische Geldhäuser um 900 Millionen Euro erhöht hatte.