Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tour de France: Ruben Plaza gewinnt die 16.Etappe


Sport

Tour de France: Ruben Plaza gewinnt die 16.Etappe

Ruben Plaza hat die erste von fünf Alpenetappen bei der 102. Tour de France gewonnen.

Der 35 Jahre alte Spanier vom Team Lampre-Merida holte sich am Montag nach 201 Kilometern von Bourg de Péage nach Gap den Sieg vor dem Slowaken Peter Sagan und dem Kolumbianer Jarlinson Pantano.

Der Brite Christopher Froome kam mit den Verfolgern rund 18 Minuten später ins Ziel, verteidigte aber das Gelbe Trikot des Spitzenreiters vor dem Kolumbianer Nairo Quintana, der ebenfalls in der Gruppe der Favoriten war.

Der Berliner Radprofi Simon Geschke, der Mitglied der ursprünglich 23 Fahrer umfassenden Ausreißergruppe war, landete nach der gefährlichen Abfahrt nach Gap auf dem vierten Platz.

Froome-Helfer Geraint Thomas war in einer Kurve in der Abfahrt bei einem Tempo von etwa 75 Stundenkilometern spektakulär die Böschung hinunter gestürzt und riss einen Zuschauer mit. Der Brite konnte seine Fahrt aber fortsetzen, er fiel vom fünften auf den sechsten Platz im Gesamtklassement zurück.

Durch eine Attacke auf der Abfahrt verringerte der Vorjahressieger Vincenzo Nibali seinen Rückstand auf Froome um wenige Sekunden auf jetzt 7:49 Minuten.

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Brite Chris Fromme mit 3:10 Minuten vor dem Kolumbianer Nairo Quintana.

Am Dienstag gibt es den zweiten Ruhetag. Am Mittwoch geht es in die Alpen über 161km von Digne-les-Bains nach Pra Loup.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Beide Florett-Teams aus Italien gewinnen WM-Gold