Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien bestätigt Verschwinden von drei Journalisten in Syrien

Die spanische Regierung hat bestätigt, dass drei Journalisten des Landes in Syrien vermisst werden. Die drei Männer waren am 10. Juli von der Türkei

Sie lesen gerade:

Spanien bestätigt Verschwinden von drei Journalisten in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Regierung hat bestätigt, dass drei Journalisten des Landes in Syrien vermisst werden. Die drei Männer waren am 10. Juli von der Türkei aus nach Syrien eingereist und als investigatives Rechercheteam auf dem Weg nach Aleppo.

Der spanische Außenminister José Manuel García-Margallo, sagte man unternehme alles, um die Männer ausfindig zu machen. Die Leitung der Operation liege beim spanischen Geheimdienst CNI.

“Das ist leider nicht mein erster Fall in den vergangenen vier Jahren”, so García-Margallo. “Einige werden von der Presse aufgegriffen, andere nicht. Aber jeder wurde bislang aufgeklärt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Fälle, die nicht von der Presse aufgegriffen werden, schneller aufklären kann. Wir wollen sie sicher nach Hause bringen, lieber früher als später. Diskretion ist oberstes Gebot.”

Der spanische Journalistenverband hatte zuvor mitgeteilt, es sei derzeit nicht klar, ob es sich um eine Entführung handele.

Die Beobachtungsstelle für Menschenrechte hatte gegenüber der dpa gesagt, die Reporter seien von einer Gruppe maskierter Männer an einen unbekannten Ort gebracht worden. Sie seien zuletzt in einem von Rebellen beherrschten Viertel von Aleppo gesehen worden.