Eilmeldung

Eilmeldung

Verhängnisvolle Umarmung: Selfie-Enthusiast zerstört Lenin-Statue

Das ging gründlich schief: Ein betrunkener Russe ist in Sibirien einer Leninstatue zu Leibe gerückt. Mit einem Hammer meißelte er den Kopf des

Sie lesen gerade:

Verhängnisvolle Umarmung: Selfie-Enthusiast zerstört Lenin-Statue

Schriftgrösse Aa Aa

Das ging gründlich schief: Ein betrunkener Russe ist in Sibirien einer Leninstatue zu Leibe gerückt. Mit einem Hammer meißelte er den Kopf des Gründers der Sowjetunion ab, wie die Internetseite “FlashSibiria” berichtete. Für sein Vergehen wurde der Mann am 20. Juli von einem lokalen Gericht zu “Vandalismus aus ideologischen Gründen” verurteilt. Er steht seitdem unter polizeilicher Aufsicht.

Verhängnisvolle Umarmung

Zwei Tage vor dem Urteil wurde dasselbe Denkmal endgültig zerstört. Ein 29-Jähriger wollte ein Selfie mit der nun kopflosen Leninstatue machen. Dabei umarmte er den Oberkörper so fest, dass auch dieser abbrach. Der Mann verlor das Gleichgewicht, stürzte vom Sockel, und brach sich ein Handgelenk und ein Bein. Er liegt derzeit im Krankenhaus.

Von Lenin stehen nur noch die Füße: