Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Regierungstruppen setzen Fassbomben ein

Bei schweren Gefechten zwischen syrischen Regierungstruppen und Rebellen soll es zum Einsatz von Fassbomben gekommen sein. Der UN-Sondergesandte

Sie lesen gerade:

Syrien: Regierungstruppen setzen Fassbomben ein

Schriftgrösse Aa Aa

Bei schweren Gefechten zwischen syrischen Regierungstruppen und Rebellen soll es zum Einsatz von Fassbomben gekommen sein. Der UN-Sondergesandte, Staffan de Mistura, ist um die Zivilbevölkerung besorgt.De Mistura rief alle Parteien auf, die zivile Bevölkerung zu schützen. Erneut wandte er sich an die syrische Regierung den Gebrauch von Fassbomben einzustellen. Dies teilte die Sprecherin der Vereinten Nationen, Vannina Maestracci, mit.

In einer gestrigen Stellungnahme habe der Sondergesandte lokale Quellen zitiert, die den Einsatz einer hohen Anzahl von Fassbomben bestätigen. Die militärische Allianz, bekannt als “Armee der Eroberung” habe zur Vergeltung schwere Geschosse auf zwei Dörfer in der Nähe von Idlib, etwa 650 Kilometer nordöstlich von Damaskus, gefeuert. Dort sei eine große Anzahl von Zivilisten eingeschlossen.

Bereits seit 2012 sollen syrische Regierungstruppen Fassbomebn im Bürgerkrieg einsetzten. Bei diesen handelt es sich um mit Sprengstoff und Metallteilen gefüllte Fässer, die aus Hubschraubern abgeworfen werden.