Eilmeldung

Eilmeldung

"Financial Times" an Nikkei verkauft

Sie lesen gerade:

"Financial Times" an Nikkei verkauft

Schriftgrösse Aa Aa

Die renommierte internationale Wirtschaftszeitung “Financial Times“wechselt den Besitzer. Die
Eigentümerin des Blattes, die britische Pearson-Gruppe, verkauft das Traditionsblatt für 1,2 Milliarden Euro an die japanische Finanzzeitung Nikkei – das bestätigten beide Unternehmen.

Laut Pearson trug die jetzt verkaufte FT-Gruppe 2014 gut 474 Millionen Euro zum Umsatz und 34 Millionen Euro zum operativen Ergebnis bei. Der 50-Prozent-Anteil der FT-Gruppe an der Zeitschrift “The Economist” sei nicht Teil des Deals.

Die japanische Tageszeitung “Nihon Keizai Shimbun” (日本経済新聞), kurz “Nikkei”, erscheint landesweit und in einer internationalen Ausgabe in rund 3 Millionen Auflage.

Die “Financial Times” verkauft nach eigenen Angaben täglich 720.000 Print- und Digitalexemplare. Bereits 2012 überholte die digitale Version die Printauflage.

su mit dpa, Reuters