Eilmeldung

Eilmeldung

Hallo und herzlich Willkommen zu Speed!

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Lewis Hamilton hat seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg im Qualifying zum Großen

Sie lesen gerade:

Hallo und herzlich Willkommen zu Speed!

Schriftgrösse Aa Aa

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen.

Lewis Hamilton hat seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg im Qualifying zum Großen Preis von Ungarn um mehr als eine halbe Sekunde hinter sich gelassen.

Für den britischen Weltmeister bedeutete das seine neunte Pole im zehnten Rennen dieser Saison.

Aber Hamilton dominierte nicht das Rennen.
Sebastian Vettel hat den Großen Preis
von Ungarn gewonnen. Der viermalige Formel-1-Weltmeister verwies den russischen Red-Bull-Fahrer Daniil Kwjat auf Rang zwei. Dritter wurde der
Australier Daniel Ricciardo im zweiten Red Bull.
Einen schwarzen Tag
erwischten WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton und sein Mercedes-Teamkollege
Nico Rosberg, die als Sechster und Achter das Ziel erreichten.
Hamilton fiel nach einem Fahrfehler und einem Ausritt ins Kiesbett
sogar zunächst ins Mittelfeld zurück.
Als auch die Vettel-Verfolger Rosberg und Ricciardo kollidierten, war
der Weg für den Ferrari-Star zum zweiten Saisonsieg frei.
Hamilton, dem seine Pole Position also dieses Mal nichts einbrachte, liegt damit zum Beginn der Formel-1-Sommerpause in der
Gesamtwertung 21 Punkte vor Rosberg. Ferarri-Pilot Vettel hat 42 Zähler Rückstand
auf den WM-Führenden.

—————

Rückblick auf Massas Unfall in Ungarn im Jahr 2009 während des Qualifyings.

Der Brasilianer musste mit einer Schädelfraktur umgehend ins Budapester Krankenhaus eingeflogen werden

Ungebremst fuhr Massa mit 200 Stundenkilometern in die Reifenstapel.

Was war passiert? Eine Feder der Radaufhängung von Rubens Barrichiello hatte sich von dessen Boliden gelöst und Massa am Kopf getroffen.

Offenbar verlor er bereits vor dem Unfall das Bewusstsein, auf der Trage bewegte sich der Brasilianer allerdings wieder. An dem Rennen einen Tag später konnte er natürlich nicht teilnehmen, seine Wunde über dem linken Auge wurde mit acht Stichen genäht.

—————————————

Hungaroring vor 30 Jahren: Piquet vs Senna

Der generell als schwierig geltente Hungaroring hat schon einige spektakuläre Rennen gesehen. Wir gehen mal 30 Jahre zurück, als sich Ayrton Senna und Nelson Piquet vor der Rekordkulisse von 200.000 Zuschauern einen erbitterten Fight lieferten…

Das Rennen 1986 in Budapest war der erste Grandprix auf dem neu gebauten Hungaroring.

Und der erste Grandprix in einem Land des damaligen Warschauer Paktes, also hinter dem Eisernen Vorhang.

Und zur Eröffnung dieses neuen Hot Spots kam die Rivalität der beiden Brasilianer genau zur rechten Zeit.

Diese Situation gilt als eines der besten Überholmanöver in der Geschichte der Formel 1, und Piquet blieb anschließend an der Spitze des Rennens bis die schwarz-weiß-karrierte Flagge für ihn zum Sieg geschwungen wurde.