Eilmeldung

Eilmeldung

Ryanair verschärft Preiskampf

Sie lesen gerade:

Ryanair verschärft Preiskampf

Schriftgrösse Aa Aa

Ryanair will nach deutlichen Zuwächsen im Frühjahr mit weiteren Preissenkungen Marktanteile gewinnen.

Im abgelaufenen Quartal stiegen der Umsatz der irischen Billig-Airline um zehn Prozent auf 1,65 Milliarden Euro und der Überschuss um ein Viertel auf 245 Millionen. Die Kunden durch günstigere Tickets von niedrigeren Kosten profitiert, hieß es.

Der Nachsteuergewinn dürfte demnach am oberen Ende der prognostizierten Spanne von 940 bis 970 Millionen Euro liegen.

Im Winter will die nach Passagierzahl größte Fluggesellschaft Europas die Preise weiter deutlich senken. Die Konkurrenz dürfte nachziehen, hieß es.

Ryanair rechnet mittlerweile im laufenden Geschäftsjahr bis März 2016 mit 103 Millionen Passagieren. Zuletzt waren 100 Millionen prognostiziert worden, nach 90,6 Millionen im Vorjahr.

Billigfluglinien wie Ryanair und Easyjet punkten im Vergleich zu klassischen Fluggesellschaften wie Lufthansa und Air France-KLM mit deutlich geringeren Betriebskosten.

Ryanair ist an der Börse über 16 Milliarden Euro wert, fast
dreimal so viel wie die Lufthansa.

su mit Reuters, dpa