Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei will Pufferzone in Nordsyrien

Die Türkei will in Nordsyrien eine Pufferzone errichten. Sie soll frei von IS-Dschihadisten sein und sich westlich des Euphrats über knapp 100

Sie lesen gerade:

Türkei will Pufferzone in Nordsyrien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Türkei will in Nordsyrien eine Pufferzone errichten. Sie soll frei von IS-Dschihadisten sein und sich westlich des Euphrats über knapp 100 Kilometer entlang der Grenze zur Türkei erstrecken. Dabei will die Türkei mit den USA zusammenarbeiten. Bodentruppen sollen nicht eingesetzt werden, vielmehr sollen syrische Rebellen Luftunterstützung erhalten, um die IS-Kämpfer zu vertreiben.

“Das Ziel ist, zusammen mit gemäßigten Oppositionskräften und der Freien Syrischen Armee zu einem Arrangement zu kommen, bei dem diese Elemente Gebiete, die von den IS-Dschihadisten befreit wurden, kontrollieren, und ihnen Luftunterstützung zu gewähren. Es ist unmöglich für sie, ohne Luftunterstützung diese Gebiete einzunehmen”, erklärte der türkische Ministerpräsident AhmetDavutoglu.

Parallel zu den Aktionen in Syrien ging die Türkei gegen PKK-Stellungen im irakischen Teil Kurdistans vor. Die NATO befasst sich heute auf Antrag der Türkei mit der Lage entlang der Grenze zu Syrien und dem Irak.