Eilmeldung

Eilmeldung

Israel: Netanjahu erlaubt Bau von 300 Wohneinheiten in Beit El

Nach dem Abriss zweier Siedlerhäuser im Westjordanland hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu den sofortigen Bau von 300 neuen

Sie lesen gerade:

Israel: Netanjahu erlaubt Bau von 300 Wohneinheiten in Beit El

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Abriss zweier Siedlerhäuser im Westjordanland hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu den sofortigen Bau von 300 neuen Wohneinheiten in derselben Siedlung erlaubt. Israelischen Medien zufolge habe er außerdem Bauarbeiten in Ost-Jerusalem zugestimmt.

Am Morgen hatte das Oberste Gericht Israels erneut verfügt, die zwei illegal erbauten Siedlerhäuser in Beit El nahe Ramallah zu zerstören. Bereits seit Montagnacht kommt es dort zu heftigen Ausschreitungen zwischen israelischen Sicherheitskräften und Siedlern, die die Räumung verhindern wollten. Medienberichten zufolge warfen die Siedler Steine auf die Soldaten, diese antworteten mit Wasserwerfern.

Netanjahu hatte sich zuvor gegen die Zerstörung der Häuser ausgesprochen.

Nach Schätzungen der israelischen Menschenrechtsorganisation Betselem leben im Westjordanland 350 000 Siedler. Die Zahl hat sich damit seit Beginn des Osloer Friedensprozesses, der zu einem Palästinenserstaat führen sollte, mehr als verdreifacht. 1993 lebten nach Angaben des israelischen Statistikamtes rund 110 000 Siedler im Westjordanland.