Eilmeldung

Eilmeldung

Löwe Cecil: Demonstration vor Praxis des Jägers - auch Prominente protestieren

In der US-Stadt Minneapolis haben Dutzende Demonstranten gegen die Tötung des Löwen Cecil in Simbabwe protestiert. Sie versammelten sich vor der

Sie lesen gerade:

Löwe Cecil: Demonstration vor Praxis des Jägers - auch Prominente protestieren

Schriftgrösse Aa Aa

In der US-Stadt Minneapolis haben Dutzende Demonstranten gegen die Tötung des Löwen Cecil in Simbabwe protestiert. Sie versammelten sich vor der Zahnarzt-Praxis von Walter James Palmer, der die berühmte Raubkatze erlegte und Simbabwe inzwischen verlassen hat.

Die Demonstranten hängten Schilder auf, auf denen zu lesen stand: “Mörder” und “Verrotte in der Hölle”. Die Polizei untersucht die Drohungen gegen Palmer.

“Es ist nicht das erste Mal, dass er so etwas gemacht hat”, so eine Demonstrantin. “Ich hoffe, dass ihm das eine Lehre ist und es künftig einen Großwildjäger und Mörder weniger gibt. Denn das ist er.” Eine andere meint: “Wir wollen, dass hier am Laufen halten. Wir wollten eigentlich hier sein, bis er zurückkommt. Aber das klappt wohl nicht. Entweder läuft er weg, weil er ein echter Feigling ist oder weil er ausgeliefert werden könnte.”

Unter den Demonstranten waren auch einige von Palmers Patienten.

In Simbabwe ist gegen den örtlichen Jäger, der Palmer geholfen haben soll, ein Strafverfahren eingeleitet worden. Der Besitzer des Grundstücks, auf dessen Land das Tier getötet wurde, soll später ebenfalls angeklagt werden.

Viele Prominente unterstützen den Protest: