Eilmeldung

Eilmeldung

MH370: Angehörige zwischen Skepsis und emotionaler Achterbahnfahrt

Bekommen die Angehörigen der Passagiere und Besatzungsmitglieder des Fluges MH370 nun endlich Gewissheit? Im März vergangenen Jahres hatte der

Sie lesen gerade:

MH370: Angehörige zwischen Skepsis und emotionaler Achterbahnfahrt

Schriftgrösse Aa Aa

Bekommen die Angehörigen der Passagiere und Besatzungsmitglieder des Fluges MH370 nun endlich Gewissheit? Im März vergangenen Jahres hatte der malaysische Ministerpräsident Najib Razak 16 Tagen nach dem Verschwinden der Maschine erklärt, alles deute darauf hin, dass die Boeing ins Meer gestürzt sei.

Der Sohn eines Passagieres ist nach wie vor skeptisch: “Bevor es keine offizielle Bestätigung gibt, glaube ich nicht, was die Medien und Experten sagen. Es muss eine offizielle Bestätigung der australischen Koordinationsbehörde und der chinesischen Regierung geben. Ich glaube nichts von dem, was die malaysische Regierung und Malaysia Airlines sagen.”

Ende Januar erklärte die Fluggesellschaft alle Menschen, die sich an Bord befanden, für tot. Die aufwendige Suche war ergebnislos geblieben.

“Wir warten schon so lange auf zuverlässige Informationen”, sagt die Schwester eines Australiers, der in der Maschine war. “Wenn wir die erhalten sollten, wird es noch einmal eine emotionale Achterbahnfahrt werden.”

Man habe immer noch ein kleines bisschen Hoffnung, dass die Maschine nicht abgestürzt sei, sagte eine andere Angehörige gegenüber einer australischen Zeitung. Ein Chinese, dessen Mutter an Bord war, kritisierte einen spärlichen Informationsfluss seitens der Behörden.