Eilmeldung

Eilmeldung

Angelina Jolie in Myanmar

US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich in Myanmar für bessere Lebensbedingungen und eine stärkere Rolle der Frauen eingesetzt. Die 40-Jährige

Sie lesen gerade:

Angelina Jolie in Myanmar

Schriftgrösse Aa Aa

US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich in Myanmar für bessere Lebensbedingungen und eine stärkere Rolle der Frauen eingesetzt. Die 40-Jährige bereist das Land als Sonderbotschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Sie traf bei ihrem Besuch unter anderem die Friedensnobelpreisträgerin und Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi.

Schlechter Ruf der Textilindustrie

Die beiden Frauen besuchten eine Textilfabrik und sprachen mit den Arbeiterinnen über ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie den Wunsch sich fortzubilden. Asiens Textilindustrie steht seit Jahren in einem schlechten Ruf. Viele internationale Kleidungsfirmen haben in Myamar Fabriken.

Außerdem wurde Jolie von Präsident Thein Sein in der Hauptstadt Naypyidaw empfangen, besichtigte Hilfsprojekte und traf sich mit Vergewaltigungsopfern im Teilstaat Kachin

Übersetzung: Sonderbotschafterin Angelina Jolie besucht Flüchtlinge im Teilstat Kachin.

Im November stehen in Myamar Wahlen an. Aung San Suu Kyi gilt dabei als Favoritin.