Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Demo und Streik gegen Sparpolitik

In der griechischen Hauptstadt Athen haben mehrere Hundert Demonstranten gegen die neuen Sparmaßnahmen und die Verhandlungen mit den internationalen

Sie lesen gerade:

Griechenland: Demo und Streik gegen Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

In der griechischen Hauptstadt Athen haben mehrere Hundert Demonstranten gegen die neuen Sparmaßnahmen und die Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern protestiert. Die kommunistische Gewerkschaft PAME hatte zu der Aktion aufgerufen. Die Demonstranten protestierten u.a. konkret gegen die geplanten Kürzungen bei den Renten.

“Die wenigen Glücklichen, die in die Ferien fahren konnten, werden neue Steuern erwarten, wenn sie zurückkehren, neue Gehaltskürzungen, neue Maßnahmen, die sich gegen die Arbeitnehmer richten”, so ein Demonstrant. “Die Menschen müssen darauf mit einem gewaltige Nein antworten.”

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras teilte unterdessen mit, bei den Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket stehe man kurz vor einer Einigung.

Der griechische Wirtschaftsminister George Stathakis erklärte: “Wir müssen innerhalb der nächsten zehn Tage zu einer Einigung kommen und in diese Richtung arbeiten wir.” Er zeigte sich überzeugt, dass diese bis zum 17. oder 18. August stehen werde.

Unterdessen legten die griechischen Fluglotsen aus Protest gegen die Sparpolitik der Regierung am Nachmittag die Arbeit für vier Stunden nieder. Der Streik betraf alle Flughäfen und alle Flüge.