Eilmeldung

Eilmeldung

Markit: Eurozone wächst weiter wacker

Sie lesen gerade:

Markit: Eurozone wächst weiter wacker

Schriftgrösse Aa Aa

Das Wachstum in der Eurozone wurde im Juli wegen einer Delle in Frankreich und Italien leicht gebremst, fiel aber nur etwas niedriger aus als zum Vier-Jahreshoch im Juni. Das ergab der finale Markit Eurozone Composite Index (PMI) , er ging binnen Monatsfrist um 0.3 auf 53.9 Punkte zurück, übertraf die Vorabschätzung jedoch um 0.2 Punkte. Danach wuchs die Geschäftstätigkeit im Servicesektor etwas stärker als die Industrieproduktion – auch die expandierte kräftig.

Unter den vier Schwergewichtsländern blieb Spanien Spitzenreiter, hier näherte sich der Composite-Index dem 101-Monatshoch von April an. Deutschland meldete anhaltend robustes Wachstum.

Die Beschäftigung stieg zwar zum 9. Mal hintereinander, aber schwächer als in den Monaten zuvor. Deutschland wies beim Jobaufbau ein 5-Monatshoch aus, Spanien ein 100-Monatshoch.

su mit Reuters