Eilmeldung

Eilmeldung

Republik Mazedonien: Polizei verhaftet neun mutmaßliche Islamisten

In der Republik Mazedonien hat die Polizei bei Razzien gegen mutmaßliche Islamisten neun Verdächtige festgenommen. Die Verhafteten sollen in Syrien

Sie lesen gerade:

Republik Mazedonien: Polizei verhaftet neun mutmaßliche Islamisten

Schriftgrösse Aa Aa

In der Republik Mazedonien hat die Polizei bei Razzien gegen mutmaßliche Islamisten neun Verdächtige festgenommen. Die Verhafteten sollen in Syrien und im Irak gekämpft und islamistische Kämpfer rekrutiert haben. Unter ihnen befindet sich auch ein Imam. Er sei eine Art ideologischer Anführer gewesen, erklärte der mazedonische Innenminister.

Nach 27 Personen wird noch gesucht. Es wird vermutet, dass sie sich nicht im Land aufhalten, sondern noch immer in Syrien und im Irak kämpfen.

Die Polizei durchsuchte in vier Städten insgesamt 21 Häuser, ein Internet-Cafe und eine Moschee.

Die Verdächtigen stammen offenbar aus der albanischen Minderheit des Landes. Diese ist mehrheitlich muslimisch und macht etwa ein Drittel der Bevölkerung des Landes aus.

Nach Angaben der mazedonischen Polizei sind bislang sechzehn ethnische Albaner in Syrien und im Irak ums Leben gekommen.