Eilmeldung

Eilmeldung

Stradivari 35 Jahre nach Diebstahl wieder aufgetaucht

In New York ist eine fast drei Jahrhunderte alte Stradivari aufgetaucht – 35 Jahre nach ihrem Diebstahl. Die 1734 gebaute Geige wurde der Familie des

Sie lesen gerade:

Stradivari 35 Jahre nach Diebstahl wieder aufgetaucht

Schriftgrösse Aa Aa

In New York ist eine fast drei Jahrhunderte alte Stradivari aufgetaucht – 35 Jahre nach ihrem Diebstahl. Die 1734 gebaute Geige wurde der Familie des rechtmäßigen Besitzers zurückgegeben.

Meinung

So ein Instrument ist wie ein Familienmitglied

Der Sachverständige Phillip Injeian hatte das Instrument erkannt und die Polizei gerufen.

“Wenn man so ein Stück in den Händen hält ist, es, als wäre es ein Familienmitglied”, sagte Injeian. “Es ist ganz einfach zu erkennen. Als diese Geige gesehen habe, war für mich der Fall sofort klar. “

Ihr einstiger Eigentümer erlebt die Rückkehr nicht mehr mit: Der Violinist Roman Totenberg war 2012 mit 101 Jahren gestorben. Ihm war das Instrument im Mai 1980 aus der Garderobe gestohlen worden, zusammen mit zwei alten Bögen. Ende Juni dieses Jahres zeigte eine Frau einem Schätzer die Stradivari. Sie sagte, sie habe das Instrument von einem früheren Ehemann bekommen. So bekamen die Behörden Wind von der Sache. Das FBI gab das wertvolle Stück jetzt den drei Töchtern Totenbergs zurück. Die beiden Bögen blieben allerdings verschwunden.

Stradivaris werden mit Millionen gehandelt. Der genaue Wert dieses Instruments ist nicht bekannt.