Eilmeldung

Eilmeldung

Was explodierte warum? Bislang keine Erklärungen in China

Auch am zweiten Tag nach den schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin bleibt unklar, was der Auslöser der Katastrophe war. Bisher

Sie lesen gerade:

Was explodierte warum? Bislang keine Erklärungen in China

Schriftgrösse Aa Aa

Auch am zweiten Tag nach den schweren Explosionen in der nordchinesischen Stadt Tianjin bleibt unklar, was der Auslöser der Katastrophe war. Bisher wurden offiziellen Angaben zufolge 50 Leichen geborgen. 13 Feuerwehrleute und eine unbekannte Anzahl Arbeiter werden noch immer vermisst. Chinesische Behörden machten bislang keine Angaben dazu, welche Stoffe in der Millionenmetropole explodierten. Die Rede ist außerdem von etwa 700 Verletzten. “Wir wissen nicht genau, was unseren Leuten dort passiert ist,” sagt der Vater eines verletzten Feuerwehrmannes im Krankenhaus von Tianjin. “ Wir sind gestern hier angekommen. Wir haben erst herum telefoniert, und dann sind wir gestern die vier Stunden hierher gefahren.”
Und eine Frau erzählt: “Mein Mann war erst auf der Intensivstation, er hat innere Verletzungen, am Magen, an der Milz. Auch am Rücken wurde er verletzt.”
In der Nacht zum Donnerstag waren in einem Hafenlager gefährliche Chemikalien explodiert. Die Wucht der Detonationen richtete in weitem Umkreis erheblich Schäden an und war noch kilometerweit zu spüren.