Eilmeldung

Eilmeldung

Astronauten-Akademie: Alex' dramatische Rückkehr zur Erde

Sie lesen gerade:

Astronauten-Akademie: Alex' dramatische Rückkehr zur Erde

Schriftgrösse Aa Aa

ESA Astronaut Alexander Gerst hat uns erzählt, wie es ist, an Bord der Sojus-Kapsel zur Erde zurückzukehren: “Es ist wie eine Achterbahnfahrt, die

ESA Astronaut Alexander Gerst hat uns erzählt, wie es ist, an Bord der Sojus-Kapsel zur Erde zurückzukehren: “Es ist wie eine Achterbahnfahrt, die beste deines Lebens. Um sicher in die Erdatmosphäre zu gelangen, muss sich dein Raumschiff in drei Teile teilen. Explosionen reißen dein Raumschiff auseinander.”

Meinung

Die Landung fühlt sich wie ein Autounfall an.

Und dann wird es richtig dramatisch: “Wenn du zur Atmosphäre gelangst, siehst du, wie die anderen Teile verbrennen. Und nicht nur das, du siehst auch, dass du verbrennst, du siehst wie kleine Teile deines Raumschiffs sich auflösen, schmelzen und vorbeifliegen in das glühend rote Plasma,” so Alexander.

Für die Astronauten wird es ungemütlich. Alexander hat es am eigenen Leib erlebt: “Der Druck ist wirklich sehr groß. Es ist schwierig zu atmen, und deine Zunge wird nach hinten in deinen Hals gedrückt, es ist also eine harte Zeit.”

Und die Qualen sind noch nicht ausgestanden, denn die Landung ist Alexander zufolge alles andere als sanft: “Unter dem Fallschirm hast du rund zehn Minuten um dich darauf vorzubereiten, was als nächstes kommt. Die Landung ist ziemlich hart. Sie fühlt sich wie ein Autounfall an.”

Alexander Gerst

Er ist berühmt für seine Zeitraffer-Videos, die er während seiner freien Zeit auf der ISS machte. Alexander Gerst ist Deutschlands Top-Astronaut. Er verbrachte 2014 sechs Monate an Bord der ISS. Alex kommt aus Künzelsau in Deutschland. Seine Hobbys sind Fechten, Schwimmen und Joggen. Er studierte an der Karlsruher Institut für Technologie bevor er einen Master in Geowissenschaften an der Victoria University of Wellington in Neuseeland machte.