Eilmeldung

Eilmeldung

Kaum Aussicht auf Veränderung: Neuwahlen in der Türkei vermutlich im Herbst

In der Türkei wird es aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen Ende Oktober und Anfang November Neuwahlen geben. Nachdem alle Gespräche zur Bildung

Sie lesen gerade:

Kaum Aussicht auf Veränderung: Neuwahlen in der Türkei vermutlich im Herbst

Schriftgrösse Aa Aa

In der Türkei wird es aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen Ende Oktober und Anfang November Neuwahlen geben. Nachdem alle Gespräche zur Bildung einer Koalition gescheitert sind, hat Regierungschef Ahmet Davotoglu sein Mandat an Präsident Recep Tayyip Erdogan zurückgeben.

Meinung

Noch verstärkt wird die Angst durch den Fall der türkischen Lira auf ein Rekordtief.

Ein Mann auf seinem Fahhrad in Istanbul ist damit nicht zufrieden. Er findet Neuwahlen nicht gut. Auf die Frage, ob er glaubt, dass die Wahlen dieses Mal anders ausgehen, meint er, dass die Parteien es versuchen werden, aber er glaubt nicht an einen anderen Ausgang.

Eine Frau ist noch pessimistischer: “Der Wirtschaft geht es schlecht, alles wird teurer. Sie versuchen, das zu richten, aber alles ist chaotisch. Die Ergebnisse werden wieder die gleichen sein. Es sind dieselben Leute und die Mentalität ändert sich nicht. Nichts wird anders.”

Die unsichere politische Lage verunsichert auch die Wirtschaft und die Börse.
Bora Bayraktar, unser Korrespondent in Istanbul, erklärt: “Manche geben die Schuld den politischen Parteien, andere geben die Schuld dem Präsidenten. Auf jeden Fall machen sich die Leute Sorgen, weil es seit zweieinhalb Monaten keine Regierung gibt. Noch verstärkt wird die Angst durch den Fall der türkischen Lira auf ein Rekordtief.”