Eilmeldung

Eilmeldung

Terror in Bangkok: "Das ist eine völlig neue Art von Anschlag"

Der Bombenanschlag in Bangkok trifft Thailand an einer empfindlichen Stelle: dem Tourismus. Denn die Attentäter hatten vor allem ausländische Gäste

Sie lesen gerade:

Terror in Bangkok: "Das ist eine völlig neue Art von Anschlag"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Bombenanschlag in Bangkok trifft Thailand an einer empfindlichen Stelle: dem Tourismus. Denn die Attentäter hatten vor allem ausländische Gäste zum Ziel. Matthew Wheeler , Südostasien-Analyst für die “International Crisis Group” zu den Hintergründen:

Meinung

"Im Moment ist das Umfeld schwierig, um in Thailand die Wahrheit herauszufinden."

“Das ist ein sehr ernster Vorfall und meines Wissens der tödlichste Anschlag, den es je in Bangkok gegeben hat. Er gleicht nicht den politisch motivierten Attacken der Vergangenheit. Die waren in der Regel darauf ausgelegt, Aufmerksamkeit zu erregen, aber keine Verletzten. Das ist eine völlig neue Art von Anschlag für Bangkok. Das wird wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit in Thailand haben.

In dem südostasiatischen Land hatte das Militär nach einem Putsch im Mai 2014 die Macht übernommen.

“Im Moment ist das Umfeld schwierig, um in Thailand die Wahrheit herauszufinden. Die wichtigsten Institutionen in Thailand werden politisch instrumentalisiert. Die Medien werden stark von der Militärregierung beeinflusst. Daher glaube ich, dass Mitteilungen der Behörden mit einer gewissen Vorsicht zu genießen sind”, so Wheeler.

Derweil läuft die Suche nach den Tätern des bisher schlimmsten Anschlags in Bangkok auf Hochtouren.