Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Fahndung nach Bombenanschlag auf Hochtouren

Auf der Suche nach den Drahtziehern des schwersten Anschlags in der Geschichte Bangkoks haben Polizei und Militär eine erste heiße Spur verfolgt

Sie lesen gerade:

Thailand: Fahndung nach Bombenanschlag auf Hochtouren

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der Suche nach den Drahtziehern des schwersten Anschlags in der Geschichte Bangkoks haben Polizei und Militär eine erste heiße Spur verfolgt. Eine Videokamera filmte einen jungen Mann mit Rucksack in der Nähe des Tatorts. Er entfernte sich wenig später ohne Gepäck, wie auf Bildern aus einer Überwachungskamera zu sehen war. Die Fahndung läuft auf Hochtouren. Bei dem Anschlag im Zentrum der thailändischen Hauptstadt waren am Montagabend 20 Menschen ums Leben gekommen und 125 verletzt worden.

Eine Touristin aus der Schweiz sagt: “Meine Familie hat mich angetextet, um zu fragen, wie es mir geht, denn sie hatten in den Nachrichten davon gehört. Naja, mir geht es gut, aber das macht mir schon große Angst. Dass so etwas Gefährliches hier passiert. Ja, das macht mir Angst.” Und ein Tourist aus Australien meint: “Als es knallte, war ich nur etwa 50 Meter entfernt. Ich habe diesen wahnsinnig lauten Knall gehört, und dann schrien alle und ich fing zu rennen an.”

Bei einer zweiten Explosion wurde niemand getötet und niemand verletzt. Ein Unbekannter warf ein Geschoss in Richtung derer, die an einer Haltestelle warteten.