Eilmeldung

Eilmeldung

Rio 2016: Windsurfer Wonwoo Cho im Krankenhaus

Ein Jahr vor dem Beginn der olympischen Spiele in Rio de Janeiro fordert die Umweltverschmutzung beim olympischen Segel Test-Event in der Bucht von

Sie lesen gerade:

Rio 2016: Windsurfer Wonwoo Cho im Krankenhaus

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Jahr vor dem Beginn der olympischen Spiele in Rio de Janeiro fordert die Umweltverschmutzung beim olympischen Segel Test-Event in der Bucht von Guanabara ihre ersten Opfer.

Der südkoreanische Windsurfer Wonwoo Cho wurde mit Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel in ein Krankenhaus eigeliefert. Dazu Danny Ok, Trainer und Sportmediziner:

“Wahrscheinlich liegt es an der Wasserqualität, Ich habe bereits gehört, dass die Wasserqualität hier in Rio nicht gut für den Sport ist und wahrscheinlich für die Athleten und den Wettbewerb auf dem Wasser schädlich ist. “

Die malerische Guanabara-Bucht ist mit Müll übersät und mit Abwässern belastet. Die Organisatoren haben einen verstärkten Einsatz von Eco-Booten angekündigt, die den auf dem Wasser treibenden Müll einsammeln. Abwässer gelangen jedoch auch weiterhin in die Bucht.