Eilmeldung

Eilmeldung

Gold für Usain Bolt im 100-Meter Finale

Usain Bolt ist und bleibt der schnellste Mann der Welt. Der Supersprinter aus Jamaika gewann das spannungsgeladene Finale bei den

Sie lesen gerade:

Gold für Usain Bolt im 100-Meter Finale

Schriftgrösse Aa Aa

Usain Bolt ist und bleibt der schnellste Mann der Welt. Der Supersprinter aus Jamaika gewann das spannungsgeladene
Finale bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking in der
Superzeit von 9,79 Sekunden vor seinem US-Rivalen Justin Gatlin.

Weltmeister Bolt errang nach 2009 und 2013 seinen dritten Titel in
der prestigeträchtigsten Disziplin und feierte seine insgesamt neunte
WM-Goldmedaille.

Im Siebenkampf der Frauen gewinnt Jessica Ennis-Hill die Goldmedaille. Die Britin lief die 800 Meter in 2:10,13 Min. Zweite wurde die Kanadierin Brianne Theisen Eaton. Beste Deutsche wurde Claudia Rath. Die Frankfurterin belegte Platz 5.

Pawel Fajdek gewinnt den Hammerwurf. Der Pole gewann mit 80,88 Metern vor Dilschod Nasarow aus Tadschikistan mit 78,55. Bronze geht an den Polen Wojciech Nowicki mit 78,55 Metern.

Kugelstoßer David Storl hat sein drittes WM-Gold nacheinander verpasst. Der 25-jährige Leipziger gewann bei den
Leichtathletik-Titelkämpfen am Sonntag in Peking mit 21,74 Metern
jedoch Silber. Weltmeister wurde erstmals sein amerikanischer Rivale
Joe Kovacs mit 21,93 Metern.