Eilmeldung

Eilmeldung

Weltmeister Ogier gewinnt Deutschland-Rallye

Hallo und herzlich Willkommen zu “Speed”. Diese Woche starten wir unser Programm mit der Rallye Deutschland und Sébastien Ogier´s sechsten Saisonsieg

Sie lesen gerade:

Weltmeister Ogier gewinnt Deutschland-Rallye

Schriftgrösse Aa Aa

Hallo und herzlich Willkommen zu “Speed”. Diese Woche starten wir unser Programm mit der Rallye Deutschland und Sébastien Ogier´s sechsten Saisonsieg in der Rallye-Weltmeisterschaft. Der Franzose ist einen Schritt näher an seinem dritten WM-Titel, mit einem besonderen Sieg für Volkswagen.

Der zweifache Weltmeister Sébastien Ogier hat die Deutschland-Rallye gewonnen. Der Franzose setzte sich beim neunten WM-Lauf im VW Polo in Trier vor seinen beiden Markenkollegen Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen durch.

Ausgelassene Freude herrschte nach diesem Triumph bei VW. Erstmals konnte der Konzern aus Wolfsburg beim dritten Start bei der
Heim-Rallye die Konkurrenz hinter sich lassen.

Ogier gewann nach insgesamt 21 Prüfungen mit 23,0 Sekunden Vorsprung vor Latvala. Trotz des Erfolgs reichte es Ogier nicht zur vorzeitigen Titelverteidigung. Der 31-Jährige hätte in Trier 112 Punkte mehr als Latvala holen müssen, schaffte aber nur 93.

Volkswagen steht nach seinem achten Saisonsieg nun bei insgesamt 31 Erfolgen. Der Titelverteidiger führt in der Herstellerwertung mit 300
Punkten unangefochten vor dem neuen Zweitplatzierten Hyundai, der 139 Punkte zurückliegt.

Das im Vorjahr siegreiche Hyundai-Duo landete hinter dem Wolfsburger Trio. Der Spanier Dani Sordo erreichte im Hyundai den vierten Platz. Der belgische Vorjahressieger Thierry Neuville wurde Fünfter.

Für Sebastien Ogier war es auf den Strassen von Deutschland ein Start-Ziel Sieg. Das gelang auch Lewis Hamilton beim Formel 1 Grand Prix in Belgien. Der Brite feierte seinen sechsten Saisonsieg.

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Belgien gewonnen. Der zweifache Formel-1-Weltmeister setzte sich beim ersten Rennen nach der Sommerpause vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg durch.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel büßte beim elften Saisonlauf in Spa-Francorchamps durch einen Reifenschaden in der vorletzten Runde den greifbar nahen dritten Platz ein und blieb ohne Punkte. Nach einer gewagten Ein-Stopp-Strategie bestand das linke Hinterrad nur noch aus Gummifetzen.

Hamilton baute durch seinen sechsten Saisonsieg die Führung in der WM-Wertung vor Rosberg und Vettel weiter aus. Der Brite hat jetzt mit 227 Punkten 28 Zähler Vorsprung vor seinem deutschen Teamkollegen.