Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine feiert 24 Jahre Unabhängigkeit von Moskau

Die Ukraine hat ihren Unabhängigkeitstag mit einer Militärparade in Kiew gefeiert. Genau 24 Jahre ist es her, dass die damalige Sowjetrepublik ihre

Sie lesen gerade:

Ukraine feiert 24 Jahre Unabhängigkeit von Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ukraine hat ihren Unabhängigkeitstag mit einer Militärparade in Kiew gefeiert. Genau 24 Jahre ist es her, dass die damalige Sowjetrepublik ihre Unabhängigkeit von Moskau erklärte.

Die Feierlichkeiten werden von den verschärften Spannungen im Osten des Landes überschattet. Trotz Waffenstillstandsabkommen kommt es dort immer wieder zu Kämpfen.

Am Nachmittag wird Poroschenko zu Beratungen in Berlin erwartet. “Der Krieg für die Unabhängigkeit der Ukraine geht weiter und wir können ihn nur gewinnen, wenn wir Verteidigungsmaßnahmen und diplomatische Anstrengungen kombinieren”, erklärte er vor mehreren tausend Anwesenden.

In der selbsternannten Volksrepublik Donetsk gingen rund 300 Einwohner auf die Straße, um den prorussischen Separatisten ihre Unterstützung auszusprechen. Eine Demonstrantin richtet sich an die Regierung in Kiew: “Ich will, dass sie verstehen, dass der Donbass vereint ist. Wir sind bereits eine vereinigte Republik. Und wir wertschätzen unser Volk und unsere Kinder. Sie sollen ihre Hände von unserer Republik lassen.”

Auf Schildern prangerten die Demonstranten den Einsatz ukrainischer Truppen im Donbass an. In der vergangenen Woche waren bei erneuten Kämpfen 10 Menschen ums Leben gekommen, zwei ukrainische Soldaten und 8 Zivilisten.

Seit Unterzeichnung des Minsker Friedensabkommens im Februar sind laut AFP in der Ostukraine rund 1.200 Menschen ums Leben gekommen.