Eilmeldung

Eilmeldung

Achterbahnfahrt der chinesischen Aktienmärkte

Achterbahnfahrt an den chinesischen Börsen: Nach der Lockerung der chinesischen Geldpolitik erholten sich die Börsen zunächst wieder leicht, doch

Sie lesen gerade:

Achterbahnfahrt der chinesischen Aktienmärkte

Schriftgrösse Aa Aa

Achterbahnfahrt an den chinesischen Börsen: Nach der Lockerung der chinesischen Geldpolitik erholten sich die Börsen zunächst wieder leicht, doch schlossen dann mit Verlusten.

Der wichtige Shanghai Composite Index fiel um 1,3 Prozent knapp unter die 3.000 Punkte Marke. Die chinesischen Börsen waren in den vergangenen drei Handelstagen um fast 20 Prozent eingebrochen. Chinesische Papiere hatten seit Mitte Juni die Hälfte an Wert verloren.

Ein Analyst Enzio Von Pfeil führt aus: “Diese Kursschwankungen passieren immer, wenn sich die Wirtschaft verändert. Alles geht dann schrecklich turbulent zu. Man kann das mit einem Sturm vor dem Tsunami vergleichen. Dazu zählt ein möglicher Anstieg des Leitzinses im September in den USA, die Senkung des Leitzinses in China und weitere Zinssenkungen.”

Um die Märkte zu stabilisieren, hatte die chinesische Notenbank den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 4,6 Prozent herabgesetzt. Experten zeigten sich skeptisch, ob die Maßnahme die deprimierte Stimmung an den Märkten wieder ändern kann.