Eilmeldung

Eilmeldung

Ende des Rechtsstreits zwischen VW und Suzuki

Sie lesen gerade:

Ende des Rechtsstreits zwischen VW und Suzuki

Schriftgrösse Aa Aa

Die Verbindung zwischen den Automobilkonzernen Volkswagen und Suzuki wird gelöst.

Die Volkswagen AG teilte mit, ein Schiedsgericht in London habe dem Wolfsburger Unternehmen ‘vertragstreues Verhalten’ bescheinigt sowie “ein ordentliches Kündigungsrecht des Kooperationsvertrages seitens Suzuki” festgestellt.

VW hält Anteile an Suzuki in Höhe von 19,9 Prozent, die nun abgestoßen werden. Suzuki will die Anteile zurückkaufen. Darüber hinaus entschieden die Richter, dass Volkswagen aufgrund einer Vertragsverletzung Suzukis Schadensersatz geltend machen kann.