Eilmeldung

Sie lesen gerade:

In Syrien bombardieren Regierungstruppen Vororte von Damaskus - IS-Terroristen zerstören größten Tempel in Palmyra


Syrien

In Syrien bombardieren Regierungstruppen Vororte von Damaskus - IS-Terroristen zerstören größten Tempel in Palmyra

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet von Luftangriffen auf Wohngebiete in den östlichen Vororten der syrischen Hauptstadt Damaskus.

Die Beobachtungsstelle mit Sitz in London, die ihre Informationen von Augenzeugen vor Ort erhält, lud diese schockierenden Amateuraufnahmen am Sonntag auf You-Tube hoch. Die Bilder sollen die Orte Saqba und Kafar Batna zeigen.

Der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahmane sagte der französischen Nachrichtenagentur AFP, dass insgesamt 18 Zivilisten, darunter 6 Kinder bei verschiedenen Luftschlägen der Regierungstruppen am Sonntag getötet worden seien.

Die Rebellenhochburgen in den Vororten von Damaskus werden seit mehr als zwei Jahren immer wieder von Baschar al-Assads Regierungstruppen angegriffen. Die Lage für die Zivilbevölkerung ist katastrophal. Es mangelt an Trinkwasser, Nahrung, medizinischer Versorgung. Seit 2011 wurden in dem Konflikt in Syrien mehr als 240.000 Menschen getötet.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete ebenfalls, dass die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der von ihr kontrollierten zentralsyrischen Stadt Palmyra am Sonntag den Baaltempel teilweise zerstört hätte. Der 2000 Jahre alte Tempel bildet den größten Komplex in dem Unesco-Weltkulturerbe.

Erst vor einer Woche hatte der IS den Baalschamin-Tempel in Palmyra gesprengt, den zweiten wichtigen Tempel in der Wüstenstadt. Das Bauwerk wurde dem Erdboden gleichgemacht.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Mindestens 40 Zivilisten sterben durch saudi-arabische Luftangriffe im Jemen