Eilmeldung

Eilmeldung

Drei Wochen vor der Wahl in Griechenland holt konservative Nea Dimokratia weiter auf

Drei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Griechenland sagen verschiedene Meinungsumfragen zwar eine leichte Führung des Linksbündnisses Syriza voraus, doch die frühere Regierungspartei ND ho

Sie lesen gerade:

Drei Wochen vor der Wahl in Griechenland holt konservative Nea Dimokratia weiter auf

Schriftgrösse Aa Aa

In Athen haben sich Tausende Anhänger der konservativen Nea Dimokratia (ND) von Evangelos Meimarakis für eine Kundgebung versammelt. Drei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Griechenland sagen verschiedene Meinungsumfragen zwar eine leichte Führung des Linksbündnisses Syriza voraus, doch die frühere Regierungspartei ND holt immer weiter auf.

Meinung

Evangelos Meimarakis spricht die Sprache des einfachen Volkes. Er lügt nicht, er macht keine falschen Versprechungen.

Die Unterstützer freuen sich. Ein Mann sagt: “Evangelos Meimarakis spricht die Sprache des einfachen Volkes. Er lügt nicht, er macht keine falschen Versprechungen und er wäre ein viel besserer Ministerpräsident als Alexis Tsipras.” “Ich denke, die Menschen sind enttäuscht von Syriza, seitdem die Kapitalverkehrskontrollen eingeführt wurden. Ich glaube, der Trend geht Richtung Nea Dimokratia,” meint eine Frau.

Das Linksbündniss Syriza verliert unterdessen weiter Spitzenpolitiker an die neue Linkspartei Volkseinheit, die sich abgespalten hat, und könnte so weiter Stimmen verlieren. Andererseits hat Griechenland in den Wirtschaftsstatistiken mit Wachstum überrascht.

Unser euronews-Korrespondent in Athen, Stamatis Giannisis, kommentiert: “Weniger als drei Wochen vor dem Wahltag verschärft sich der politische Ton zwischen der linken Syriza und der konservativen Nea Dimokratia. Denn die Meinungsumfragen zeigen: der Gewinner der Wahl am 20. September wird die Partei sein, die es schafft, die unentschlossenen Wähler zu überzeugen, die immerhin15 Prozent der Wählerschaft präsentieren.”