Eilmeldung

Eilmeldung

Migranten in Calais sind für LKW-Fahrer ein Sicherheitsrisiko

Der Versuch tausender Migranten, illegal in einem LKW aus Calais nach Großbritannien zu gelangen, ist auch für die Fahrer mit Risiken verbunden

Sie lesen gerade:

Migranten in Calais sind für LKW-Fahrer ein Sicherheitsrisiko

Schriftgrösse Aa Aa

Der Versuch tausender Migranten, illegal in einem LKW aus Calais nach Großbritannien zu gelangen, ist auch für die Fahrer mit Risiken verbunden. Bevor die LKW den Fährenterminal erreichen, hindert zwar ein Sicherheitszaun die Menschen daran, auf die Trucks zu klettern, doch die Lage hat sich in den vergangenen Wochen dramatisch zugespitzt.

“Manchmal lassen die Fahrer den Laderaum über Nacht geöffnet”, erklärt unser Korrespondent Sandor Zsiros. “Sie wollen verhindern, dass Flüchtlinge die Schließvorrichtungen beschädigen.” Nähern sie sich Calais und müssen sie Wartezeiten in Kauf nehmen, halten die Fahrer auf eingezäunten und bewachten Parkplätzen, um das Risiko kleiner zu halten, dass Flüchtlinge in den LKW gelangen.

Ein ungarischer LKW-Fahrer kritisiert die französische Polizei: “Die Fähren können nur tagsüber benutzt werden, denn nachts werden die LKW von Flüchtlingen geentert. Sie klettern auf die Fahrzeuge und zerschneiden die Planen. Es ist eine Katastrophe.” Auf die Frage unseres Korrespondenten, ob die Beamten die Fahrer beschützten, sagt er: “Sie tun nichts, sie schauen zu. Das ist alles. Klettern Migranten auf meinen LKW oder in das Fahrerhaus, werden sie tätig, sonst nicht. Die britischen Behörden aber verhängen Strafen gegen uns, wenn sie Menschen in unseren Fahrzeugen entdecken.” Die Geldstrafen können bis zu umgerechnet 2.700 Euro betragen, auch Haftstrafen können gegen die LKW-Fahrer verhängt werden.