Eilmeldung

Eilmeldung

IFA Berlin: Samsung macht Apple wieder Konkurrenz

Sie lesen gerade:

IFA Berlin: Samsung macht Apple wieder Konkurrenz

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der Internationalen Funkausstellung IFA sind bis zum 9.September in Berlin nicht nur Großkonzerne vertreten, sondern auch kleinere Start-Up

Auf der Internationalen Funkausstellung IFA sind bis zum 9.September in Berlin nicht nur Großkonzerne vertreten, sondern auch kleinere Start-Up Firmen.

Wie in den vergangenen Jahren sind vor allem Smartphones und tragbare Geräte die Stars. Der weltweite Kampf auf dem Smartphone und Smartwatch Markt geht in eine neue Runde. Sony und Huawei wollen neue Modelle vorstellen, während Samsung ein Konkurrenzmodell zur Apple watch im Gepäck hat.

Amir Tamannai, leitender Herausgeber der Technologie-Nachrichten-Webseite GIGA:
“Huawei wird dem europäischen und internationalen Markt neue interessante und preislich wettbewerbsfähige Geräte vorstellen. Sony wird mit dem Xperia Z5 und dem Xperia Z5 compact neue Smartphones bringen. Eventuell wird Samsung bekanntgeben, dass ihr neues Note 5 phablet nach Europa kommt.”

Samsung stellte, anders als zuvor, die neueste Version ihres Phablets im August schon in New York vor.

Apple soll den Nachfolger des iPhone 6 Plus kurz nach der IFA präsentieren und wird das Gerät wohl schon im September auf den Markt bringen.

Von Samsung wird dieses Jahr kein neues Smartphone erwartet, sondern die Galaxy Gear S2.

Shu On Kwok, leitender Herausgeber der Technologie-Nachrichten-Webseite AndroidPit:
“Es ist eine Smartwatch, wie der Vizepräsident der Design Studios für Amerika schon verraten hat. Sie sieht sehr schön aus. Einiges erinnert schon irgendwie an die Apple watch. Sie geben ihren Konkurrenzkampf mit Apple also nicht auf.”

Bis zum 9.September stellen auf der IFA 1500 Firmen aus 50 Ländern aus. Mehr als 250.000 Besucher und 6.000 Journalisten aus aller Welt werden erwartet. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe von Hitech.