Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Skulptur von Anish Kapoor in Versailles verschandelt


Frankreich

Skulptur von Anish Kapoor in Versailles verschandelt

ALL VIEWS

Tap to find out

Eine umstrittene Skulptur des britischen Bildhauers Anish Kapoor im Park von Schloss Versaille wurde verschandelt. Unbekannte haben die wegen ihrer sexuellen Anspielung heftig diskutierte Riesenplastik «Dirty
Corner» (schmutzige Ecke) in der Nacht zum Sonntag mit Parolen bemalt, darunter auch antisemitische Beschimpfungen. Das große Stahl-Kunstwerk wird teilweise auch als «Vagina der Königin» bezeichnet. Die
Polizei von Versailles ermittelt wegen Vandalismus.

“Wir werden alles dafür tun, die Schuldigen zu bestrafen. Ihnen drohen sieben Jahre Gefängnis und 100.000 Euro Strafe. Ich möchte, dass diese Menschen bestraft werden. In diesem Land, wo die Kultur einen wichtigen Stellenwert hat und auch die Meinungsfreiheit ist ein solches Verhalten einfach nicht tolerierbar”, sagte die französische Kulturministerin Fleur Pellerin.

Die Skulptur ist seit Juni und noch bis 1. November im Schlosspark von Versailles zu sehen und hatte für eine heftige Kontroverse gesorgt. Das Kunstwerk wird bereits zum zweiten Mal verschandelt. Im Juni hatte es eine erste Farbattacke auf das Kunstwerk gegeben.

Das 60 Meter lange und zehn Meter hohe Kunstwerk besteht aus einer langen Stahlröhre, die in einer etwa zehn Meter hohen Öffnung endet und erinnert an ein weibliches Geschlechtsteil. Eine Zeitung hatte Kapoor mit dem Begriff «Vagina der Königin» zitiert – später bestritt der Brite aber diese Beschreibung. Doch auch er nannte das Werk «sehr sexuell».

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Angriff auf Militärkonvoi in der Türkei