Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag von Bangkok: Erstes Geständnis bei Lokaltermin

Nach Angaben der thailändischen Polizei hat einer der verhafteten Hintermänner des Anschlages von Bangkok gestanden, dem gesuchten Mann im gelben

Sie lesen gerade:

Anschlag von Bangkok: Erstes Geständnis bei Lokaltermin

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Angaben der thailändischen Polizei hat einer der verhafteten Hintermänner des Anschlages von Bangkok gestanden, dem gesuchten Mann im gelben T-Shirt den Rucksack mit dem Sprengsatz vor dem Hauptbahnhof der thailändischen Hauptstadt übergeben zu haben. Dort führte die Polizei am Mittwoch einen Ortstermin durch.

“An diesem Ort übergab er dem Mann im gelben T-Shirt den Rucksack. Yusufu sagte aus, der Rucksack sei schwer gewesen und es habe sich um eine Bombe gehandelt”, erklärte Generalleutnant Prawut Thavornsiri.

Von einer Überwachungskamera war ein Mann gefilmt worden, der vor der Explosion einen Rucksack deponierte und flüchtete. Nach diesem Mann im gelben T-Shirt wird weiter gefahndet.

Der Überbringer des Rucksacks war am vergangenen Montag an der thailändischen-kambodschanischen Grenze festgenommen worden.

Bei dem Sprengstoffanschlag auf den Erawan-Schrein am 17. August waren 20 Menschen getötet worden, mehr als 120 wurden verletzt.