Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitsgericht kippt Pilotenstreik bei der Lufthansa

Der Pilotenstreik bei der Lufthansa ist abgesagt. Das hessische Landesarbeitsgericht gab dem Antrag der Fluggesellschaft auf Erlass einer

Sie lesen gerade:

Arbeitsgericht kippt Pilotenstreik bei der Lufthansa

Schriftgrösse Aa Aa

Der Pilotenstreik bei der Lufthansa ist abgesagt. Das hessische Landesarbeitsgericht gab dem Antrag der Fluggesellschaft auf Erlass einer einstweiligen Verfügung statt: Der Streik sei rechtswidrig, entschied die Kammer.

In der Urteilsbegründung heißt es, die “Vereinigung Cockpit” verfolge mit dem Streik primär nicht den Abschluss eines Tarifvertrages, es gehe dem Pilotenverband auch um Widerstand gegen Lufthansas Billigflieger-Sektor. Cockpit nannte das Urteil ‘nicht nachvollziehbar’.

“Wir haben mittlerweile unsere Mitglieder dazu aufgefordert, jederzeit wieder zum Flugdienst zur Verfügung zu stehen. Das heißt, der Flugdienst kann jetzt wieder anlaufen. Lufthansa muss es aber klar sein, dass auch trotz dieses Urteils man so die Probleme mit dem Personal nicht löst”, sagte Cockpit-Sprecher Markus Wahl.

Aufgrund der Streikankündigung hatte Lufthansa einen Sonderflugplan herausgebracht, der auch nach dem Gerichtsentscheid in Kraft blieb. An diesem Donnerstag sollen die Maschinen der Fluggesellschaft wieder normal verkehren, teilte Lufthansa mit.