Eilmeldung

Eilmeldung

Venezuelas Oppositionsführer Leopoldo Lopez zu fast 14 Jahren Haft verurteilt

Entsetzen und Trauer herrscht bei den Anhängern von Venezuelas Oppositionsführer Leopoldo Lopez. Ein Gericht in der Hauptstadt Caracas hat ihn zu

Sie lesen gerade:

Venezuelas Oppositionsführer Leopoldo Lopez zu fast 14 Jahren Haft verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Entsetzen und Trauer herrscht bei den Anhängern von Venezuelas Oppositionsführer Leopoldo Lopez. Ein Gericht in der Hauptstadt Caracas hat ihn zu fast 14 Jahren Haft wegen Anstachelung zur Gewalt und Verschwörung verurteilt. Der Oppositionschef sitzt seit eineinhalb Jahren in einem Militärgefängnis. Seine Frau sagt: “Unseren zwei Kindern werde ich sagen, dass sie stolz auf ihren Vater sein müssen. Es gibt nichts Ehrenhafteres für einen Mann, als für Freiheit und Gerechtigkeit zu kämpfen und das ist es, was Leopoldo tut.”

Zahlreiche Länder und Organisationen sehen in Lopez einen politischen Gefangenen und fordern seine Freilassung. Sein Anwalt kündigte an, Berufung gegen das Urteil einzulegen. Oppostionspolitiker Jesus Torrealba glaubt nicht, dass Lopez die Jahre absitzen muss. Er meint: “In drei Monaten wird die Nationalversammlung höchstwahrscheinlich ein Amnestiegesetz auf den Weg bringen und dann ist Leopoldo Lopez bald wieder frei.”

Vor der Urteilsverkündung war es vor dem Gericht zu Krawallen gekommen. Oppositionanhänger und Unterstützer der Regierung mussten von der Polizei getrennt werden. Lopez hatte im Februar 2014 zu Demonstrationen gegen die Regierung von Präsident Nicolas Maduro aufgerufen. Bei Straßenschlachten zwischen Oppositionellen und Regierungsanhängern kamen 43 Menschen ums Leben, über 800 wurden verletzt.